Erfahrung & Kompetenz

Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie

3. Jahrestagung der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V.

"Gerontopsychiatrie 2016 – Erfahrung und Kompetenz für den Wandel nutzen"

Donnerstag, den 15. und Freitag, den 16. September 2016

Festsaal Jugendgästehaus am Berliner Hauptbahnhof
Lehrter Straße 68
10557 Berlin

Immer weniger jüngere Menschen müssen immer mehr ältere Menschen versorgen. Die daraus entstehenden Konsequenzen fordern kluge Lösungen, insbesondere um ältere Patienten mit psychischen Erkrankungen wie etwa Depression und die sehr versorgungsintensive Alzheimer-Krankheit angemessen medizinisch und pflegerisch zu versorgen.

Die Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. verfügt über große Erfahrungen und Kompetenzen in diesem Bereich und zeigt auf ihrer Jahrestagung, welche Möglichkeiten es heute schon gibt, um den Wandel für die Betroffenen und ihre Angehörigen human und würdevoll und für das Gesundheits- und Sozialwesen kostenschonend zu gestalten.

Die Veranstaltung wendet sich an alle, die sich für eine Verbesserung der Versorgung psychisch kranker Älterer einsetzen.

hier geht's zur Tagungsseite

——————————————

Gemeinsame Stellungnahme der DAGPP und DGGPP zum Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Pflegeberufe (Pflegeberufereformgesetz - PflBRefG) anlässlich der Anhörung am 30.05.2016

——————————————

Die Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. (DAGPP) bietet als Fortbildungseinrichtung der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. (DGGPP) Kurse für Ärzte und professionell Pflegende in Kliniken und in der Altenhilfe an. Ihre Referentinnen und Referenten sind sehr erfahrene GerontopsychiaterInnen, die durch ihre tägliche Arbeit mit psychisch kranken älteren Menschen in Kliniken und Heimen wissen, welche Probleme auftreten und wie sie medizinisch und pflegerisch gelöst werden können.

——————————————

Gerontopsychiatrie
„state of the art“

Eine Fachtagung für niedergelassene Haus- und Fachärzte und Klinikärzte

am Mittwoch, den 28. September 2016, 9.30 – 17.15 Uhr

im Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
Großer Hörsaal, Therapiegebäude, 1. OG, Raum 162
J5
68159 Mannheim

Teilnehmerbeitrag: 95 Euro, inkl. Pausengetränke und Mittagsimbiss
(85 Euro für DGGPP-Mitglieder)

Hier ist das -> Programm

Hier geht's zur -> Online-Anmeldung

Hier das -> Anmeldeformular zum Ausdrucken

——————————————

Gerontopsychiatrie Spezial

Kritische Situationen in der Pflege -
erkennen-verstehen-lösen

Eine impulsgebende Fachtagung für in der Altenhilfe und Medizin Tätige,
professionell Pflegende, BetreuerInnen, BeraterInnen

am Donnerstag, den 3. November 2016

AGewiS
Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren
Steinmüllerallee 11
51643 Gummersbach

Teilnehmerbeitrag: 95 Euro, inkl. Pausengetränke und Mittagsimbiss
(85 DBVA-/DGGPP-Mitglieder)

Hier ist das -> Programm

Hier geht's zur -> Online-Anmeldung

Hier das -> Anmeldeformular zum Ausdrucken

——————————————

 

In Vorbereitung:

Fortbildung für das Zertifikat

„Gerontopsychiatrie für Soziale Berufe“

Das Zertifikat berechtigt zur Qualifizierten Pflegeberatung nach § 7a SGB XI -> mehr zum Zertifikat

Kurs mit 2 Blöcken á 1 Woche im Raum Köln/Bonn/Düsseldorf.

——————————————

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde DGPPN und die DGGPP vergeben ab dem 1.1. 2012 gemeinsam an ihre Mitglieder das Zertifikat

"DGPPN/DGGPP- Zertifikat Gerontopsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik “.

In Anbetracht der demographischen Entwicklung und der damit verbundenen Notwendigkeit einer stetig zunehmenden gerontopsychiatrischen Expertise für die psychiatrisch-psychotherapeutische und psychosomatische Versorgung von alten und häufig multimorbiden Patienten soll die Vergabe des Zertifikats einen Beitrag zu einer Verbesserung der Versorgungsqualität leisten. Bei der Umsetzung des Zertifikates unterstützen sich die Fortbildungsakademie der DGPPN und die Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V.

-> mehr zum Zertifikat

——————————————

In unserem Land gibt es immer mehr ältere Menschen, und dieser Trend wird sich in Zukunft weiter verstärken. Die aktuelle Hochrechnung gibt es bei -> Destatis

Wenn Alter auch nicht gleichzusetzen ist mit Krankheit, so treten doch vermehrt bestimmte Erkrankungen auf. Einen besonderen Stellenwert haben dabei psychische Erkrankungen wie etwa Depression und Alzheimer-Krankheit. Die Gerontopsychiatrie befasst sich genau mit diesen Patienten.

Psychisch kranke Ältere leiden häufig auch an körperlichen Gesundheitsstörungen. Körperliche und psychische Erkrankungen beeinflussen sich wechselseitig ungünstig. Diese Multimorbidität der Erkrankten stellt deshalb ganz besondere Anforderungen an die sie behandelnden Ärzte und Pfleger.

Vor dem Hintergrund des heute schon bestehenden und in Zukunft weiter zunehmenden Bedarfes an gerontopsychiatrischem Fachwissen hat es sich die Akademie zur Aufgabe gemacht möglichst vielen Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen aber auch professionell Pflegenden, qualitätsgesichert, unabhängig und dezentral den Zugang zur Gerontopsychiatrie zu erleichtern.

Die Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. vermittelt genau jene theoretischen aber auch praktischen Lehrinhalte, die zu einer Verbesserung der Versorgungsqualität führen. Die Akademie ist eine unabhängige multiprofessionelle Fort- und Weiterbildungseinrichtung und allein dem Wohl der Patienten und dem Stand der Wissenschaft verpflichtet.

Die Honorare der Lehrbeauftragten der Akademie werden ausschließlich aus Teilnahmegebühren finanziert. Darüberhinaus haben sich die Lehrbeauftragten verpflichtet den -> Kodex der Lehrbeauftragten einzuhalten.

Die DAGPP unterstützt damit die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V. (DGGPP) als medizinische Fachgesellschaft in ihrer Arbeit. Ihre Mitglieder und Lehrbeauftragten sind Gerontopsychiater mit einem großen praktischen Erfahrungsschatz.

Im Bereich der Psychotherapie-Ausbildung besteht eine Kooperation mit dem Institut für Alternspsychotherapie und angewandte Gerontologie in Marburg. Die Teilnahme an Kursen des Institutes werden von der Akademie anerkannt.

——————————————

In Kooperation mit der Dualen-Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart und der katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen in Köln hat die Akademie

das Zertifikat „Gerontopsychiatrie für Soziale Berufe“ entwickelt.

Aus Anlass ihrer 2. Jahrestagung vom 10. bis 13. November in Stuttgart war die Akademie mit einer Reihe von Fortbildungsveranstaltungen in der Dualen Hochschule Stuttgart, Fakultät Sozialwesen zu Gast. Es wurden zertifizierte Kurse für Hausärzte und Hausärztinnen, professionell Pflegende und das neue Zertifikat für Soziale Berufsgruppen angeboten.

Zur -> Tagungsseite

Kick off für eine nachhaltige Kooperation: Im Rahmen der Bundesdirektorenkonferenz der Leiter gerontopsychiatrischer Kliniken und Abteilungen begrüßten Rektor Prof. Dr. Weber und Dekan Prof. Dr. Rieger die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Fakultät Sozialwesen. Vorne von li nach re: Prof. Dr. Hans Gutzmann (Präsident der DGGPP), Prof. Dr. Rolf Hirsch (Präsident der DAGPP). Hinten von li nach re: Dr. Manfred Koller (Vorsitzender der AG), Prof. Dr. Susanne Schäfer-Walkmann (SGL Soziale Arbeit im Gesundheitswesen), Prof. Dr. Joachim Weber (Rektor DHBW Stuttgart), Prof. Dr. Günter Rieger (Dekan Fakultät Sozialwesen).

Mehr Informationen zum Zertifikat hier: ->„Gerontopsychiatrie für Soziale Berufe“

————---——————————

Die DAGPP e.V bietet bundesweit Kurse zur Erlangung des postgraduierten Zertifikates

Gerontopsychiatrische Grundversorgung

an. Es richtet sich an Ärzte, die alte Menschen behandeln und sich unabhängig von ihrer ärztlichen Weiterbildung ein solides theoretische und praktisches gerontopsychiatrisches Grundwissen aneignen oder auf den neuesten Stand bringen wollen. ->mehr Informationen dazu

——————————————

Die Mehrzahl psychisch kranker alter Menschen wird durch Hausärzte betreut, deshalb bietet die DAGPP e.V. zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde DGPPN das Zertifikat

Gerontopsychiatrische Grundversorgung für Hausärzte

an. Es vermittelt in 40 Stunden Theorie 40 Stunden Praxis ein solides gerontopsychiatrisches Grundwissen. ->mehr Informationen dazu

——————————————

Wenn Sie über die weitere Entwicklung der Akademie, Zertifizierungen und Kursangebote informiert werden möchten, senden Sie uns eine kurze mail an

gs(at)dagpp.de (für das (at) bitte @ einsetzen).

 

Letzte Änderung am 25.08.2016 9:58
Copyright © 2005, DGGPP e.V. Alle Rechte vorbehalten.