Workshop Alterspsychotherapie kompakt

Psychotherapeutische und psychosoziale Interventionen bei Demenzentwicklung

Freitag, den 26. Januar 2024 Der Kurs ist ausgebucht ! Anmeldungen kommen für einen neuen Termin unverbindlich auf die Warteliste

Trotz Verbesserungstendenzen auf allen Ebenen der Demenzversorgung im letzten Jahrzehnt: Menschen mit beginnender Demenz und ihre Lebenspartner:innen/ Angehörige sind oft hilflos, ratlos, überfordert. Ebenso sind ärztliche und psychologische Therapeut:innen bezüglich ihrer „Versorgungsaufträge“ und konkreten Interventionsmöglichkeiten bei Menschen mit beginnender Demenz und ihren Lebenspartner:innen/ Angehörigen oft hilflos, ratlos, überfordert.

Durch die Vermittlung eines besseren Verständnisses der Demenzentwicklung unter Einbeziehung neurobiologischer, psychologischer, dyadischer und psychosozialer Aspekte sollen die sich für Betroffene und Therapeut:innen ergebenden Handlungs- und Behandlungsspielräume aufgezeigt werden. Hierbei liegen die Schwerpunkte auf Resilienz und Prävention sowie auf frühe psychosoziale sowie (dyadische) psychotherapeutische Interventionen.

Die Fortbildung richtet sich primär an (Fach-)Ärzt:innen, Psychotherapeut:innen, Psycholog:innen, Neuropsycholog:innen.

Ist aber auch für andere Berufsgruppen,  die mit an Demenz erkrankten Menschen und deren Angehörigen arbeiten, z.B. Pflege und Sozialdienst, hilfreich und kann von diesen gebucht werden.

Für den Kurs sind 4 CME-Punkte bei der Ärztekammer Nordrhein
beantragt.

Bei Teilnahme an der Lernerfolgskonrolle dürfen wir 5
CME-Punkte bescheinigen und melden.

Teilnehmer:innen, die nicht an der Lernerfolgskontrolle
teilnehmen, erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit 4
CME-Punkten ohne direkte Meldung an die Ärztekammer.

Die Veranstaltung wird mit 4 Stunden für das neugeschaffene  „Zertifikat Alterspsychotherapie“ anerkannt.

Gerontopsychiatrie dagpp

 

09:00Prävention und frühe Interventionsmöglichkeiten bei DemenzentwicklungProf. Dr. med. Andreas Fellgiebel
 Kaffeepause 
11:00Psychosoziale Beratung und psychotherapeutische TechnikenSvenja Palm (M.Sc. Psych.)
12:30Lernerfolgskontrolle (nur für CME notwendig) 
13:00Ende 
   

Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Fellgiebel
Vizepräsident der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und ‑psychotherapie e.V.
Zentrale Forschungseinheit für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA), Unimedizin Mainz
Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Agaplesion Elisabethenstift, Darmstadt

Svenja Palm, M.Sc. Psych.
Zentrale Forschungseinheit für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA), Unimedizin Mainz

Die Teilnahmegebühr beträgt € 95.

Für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V. DGGPP, beträgt die Teilnahmegebühr € 85.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten eine automatische Bestätigungsmail Ihrer digitalen Anmeldung.

Innerhalb von 5 Werktagen geht Ihnen sodann eine Buchungsbestätigung der Geschäftsstelle per E-Mail zu.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Das Team von der DAGPP-Geschäftsstelle
Consent Management Platform von Real Cookie Banner